Handykarte

Das schnurlose Telefonieren wurde 1990 durch die Einführung des D-Netzes in den Markt revolutioniert. Es handelte sich dabei um das erste digitale Netz, was nun auch einen Datenaustausch, wie SMS, Musikdaten, etc., zwischen Geräten ermöglichte. So entstand der der riesige gewinnträchtige Markt für Handys. Weltweit sind mittlerweile Milliarden von Handys im Einsatz. In Deutschland ist kaum jemand nicht schon glücklicher Besitzer eines Handys. Es besteht die Möglichkeit ein Handy mit Vertrag oder ohne Vertrag zu erwerben. Die Nutzer die noch kein Handy besitzen, können Handys ohne Vertrag mit Handy Karten betreiben. Günstige Handykarten Anbieter findet der interessierte Kunde in Online- Vergleichsportalen. Die vier größten Mobilfunknetzbetreiber Telekom Mobilfunk, Vodafone, E-Plus und O2Germany teilen sich den Markt in Deutschland und stehen ständig in hartem Wettbewerb um die Kundschaft. Eine Vielzahl von Mobilfunkanbietern werben ebenfalls um mit guten Angeboten um die Gunst des Kunden.

Handy Karten, SIM-Karte und SIM-Lock-Karte

Im Markt werden Handys für jeden Geschmack und Anspruch an die Technik von den führenden Handyherstellern Nokia (Marktführer), RIM, Samsung, Apple und HTC angeboten. Auch Sony Ericson, LG und Motorola versuchen sich mit ihren Handys ein Stück vom Kuchen abzuschneiden. Um dem Trend zum Handy ohne Vertrag zu folgen, werden sich die interessierten Käufer auf einem Vergleichsportal für günstige Handykarten Anbieter über die Ergebnisse der Vergleiche informieren. Die Alternative zum Handy ohne Vertrag ist der Handykauf inklusive Handyvertrag. Wenn sich Kunden für günstige Handykarten Anbieter interessieren, können Sie einen Mobilfunkanbieter wählen, der im Test gut abgeschnitten hat und eine Pre-Paid-Karte kaufen. Um mit dem vertragslosen Handy telefonieren zu können, erhält der Kunde eine SIM-Karte auch Handy Karte genannt, die in das Telefon eingesteckt werden muss.

Handy Karten, pre-Paid, Vorteil gegenüber Handy mit Vertrag

Der Vorteil eines Pre-Paid-Vertrages liegt auf der Hand. Der Nutzer zahlt keine Grundgebühr und hat volle Kostenkontrolle. Es gibt keinen Mindestumsatz und keine Vertragsbindung. In der Regel gibt es eine Prepaid Internet Flat und einen Preis zum telefonieren in alle Netzte. Handys mit Vertrag sind an eine SIM Lock-Karte gebunden. Das Mobiltelefon ist nur mit der Handy Karte des Anbieters zu nutzen. So bindet der Telefonhersteller den Kunden an sein Telefonnetz. Günstige Handykarten Anbieter können kein subventioniertes Handy zur Verfügung stellen, daher muss sich der User ein Handy seiner Wahl für den regulären Preis besorgen. Günstige Handykarten Anbieter halten die Kosten für das Telefonat, für eine SMS und Mobilboxabfrage etc. im Rahmen.