T-Mobile-Tarife für das Android 4.0-Smartphone Galaxy Nexus im Überblick

Das Samsung Galaxy Nexus, welches laut Android-Aktuell.de das Referenzsmartphone für Google Android 4.0 Ice Cream Sandwich ist, bringt dementsprechend einige Vorteile mit sich. Kaufen kann man das Galaxy Nexus unter anderem in Verbindung mit einem Vertrag über die Telekom, wobei der Vertrag in diesem Fall über eine Laufzeit von 24 Monaten abgeschlossen wird.

Samsung Galaxy Nexus mit Telekom-Tarifen kaufen – die Übersicht

Kaufen kann man das Samsung Galaxy Nexus über die Telekom in Verbindung mit verschiedenen Tarifen, und zwar stehen erst einmal die übergeordneten Kategorien Business Call, Business Call & Surf Mobil, Special Business Call & Surf Mobil, Special Business Complete Mobil und Complete zur Verfügung.

Der günstigste Tarif in Bezug auf die monatliche Grundgebühr ist der Business Call S mit Handy, den man pro Monat schon für 16,51 Euro zur Verfügung gestellt bekommt. Allerdings kostet das Samsung Galaxy Nexus in Verbindung mit diesem Tarif auch 193,24 Euro Zuzahlung, die man in Verknüpfung mit anderen Tarifen günstiger geboten bekommen kann.

Die geringste Anzahlung muss man als Telekom-Kunde dann leisten, wenn man sich für den Vertrag Business Complete Mobil XL mit Handy entscheidet, denn in diesem schlägt das Samsung Galaxy Nexus mit gerade einmal 33,57 Euro zu Buche. Dafür ist die monatliche Grundgebühr dann mit 75,01 Euro aber auch um einiges höher, was man ebenfalls bedenken sollte.

Möchte man sich das Samsung Galaxy Nexus über die Telekom kaufen und ist dabei noch unter 25 Jahre alt, kann man den Rabatt für junge Leute in Anspruch nehmen. Dieser sorgt dafür, dass man das Android-Smartphone noch einmal in Verbindung mit einem Rabatt erhalten kann, was natürlich besonders attraktiv ist.

Fazit: Vordergründig bietet die Telekom das Samsung Galaxy Nexus für Geschäftskunden an, die auf eine große Auswahl an verfügbaren Tarifen zurückgreifen können. Natürlich können auch Privatkunden auf das Galaxy Nexus bauen, für diese gibt es aber weniger verfügbare Optionen geboten.