Klapphandy ohne Vertrag

Die Auswahl an Handys ist in den letzten Jahren, dank der großen Nachfrage, stetig angestiegen. Es gibt die unterschiedlichsten Formen und Farben, sodass für jeden Geschmack etwas zu finden ist. Drei verschiedene Kategorien an Handys können unterschieden werden. Zum einen gibt es die neusten Modelle mit Touchscreen, die normalen Handys mit Tastatur und zum Beispiel ein Klapphandy ohne Vertrag.


Ein Klapphandy ohne Vertrag ist besonders praktisch. Wenn das Klapphandy ohne Vertrag überwiegend in der Tasche getragen werden muss, ist es sehr von Vorteil, wenn das Display beziehungsweise die Tastatur durch eine Klappe geschützt wird. Schmutz hat somit keine Chance das Display zu beschädigen. Häufig kommt dies vor, das kleine Staubpartikel sich zwischen den Tasten absetzen und diese dann nicht mehr richtig funktionieren. Dies kann man mit einer Klappe beim Klapphandy ohne Vertrag vermeiden.

Klapphandy ohne Vertrag oder mit Vertrag?

Jeder Handynutzer hat die Möglichkeit sein Klapphandy ohne Vertrag oder mit Vertrag zu kaufen. Dennoch bekommt nicht jeder einen Vertrag bestätigt, weil er beispielsweise einen Schufa-Eintrag besitzt. Hierfür gibt es das Klapphandy ohne Vertrag. Diese sind dann mit einer Prepaid-Karte versehen. Je nach Belieben kann man das Klapphandy ohne Vertrag mit drei verschiedenen hohen Beträgen aufladen. Hierfür stehen meist 15, 25 oder 50 Euro zur Verfügung. Den Betrag kann man direkt von seiner Bank auf sein Klapphandy ohne Vertrag übertragen oder es gibt die speziellen Handykarten auch in vielen Discountern oder Tankstellen zu laufen. Darauf befindet sich ein langer Code je nach Anbieter, welcher dann eingegeben werden muss.
Mit Klapphandy ohne Vertrag trotzdem mit günstigen Tarifen kommunizieren
Mit einer Prepaid-Karte musste man noch vor einiger Zeit jede SMS und jede Gesprächsminute bezahlen. Jetzt gibt es viele Tarife, mit welchen man sein Guthaben auf dem Klapphandy ohne Vertrag sparen kann. Beispielsweise kann man mit einer kurzen Rufnummer schnell und einfach den Tarif wechseln. Mitunter sind die Tarife so günstig, dass man beispielsweise je nach Anbieter nur jede zweite Minute bezahlt und 50 Frei-SMS am Tag bekommt. Dennoch variieren diese Angebote sehr. Ein Klapphandy ohne Vertrag ist eine gute Option, wenn man sein Mobilfunkgerät immer mit sich tragen muss. Vor allem kann man mit dem Klapphandy ohne Vertrag in keine Schuldenfalle geraten, wie es bei einem Handy mit Vertrag häufig der Fall ist.