Veröffentlicht am

Mit Apps die Bitcoinkurse im Auge behalten

Heutzutage gibt es unzählige Anbieter von Kryptowährungen und vor allem von den der Beliebtesten – dem Bitcoin. Meistens werden diese Online bei Anbietern gekauft und verwaltet, was man für gewöhnlich auf dem PC gemacht hat. Das könnte jedoch bald ein Ende haben, denn immer mehr Apps bieten nun Bitcoins zum Kaufen auf dem Smarthphone an.

IOS zieht mit vorprogrammierter Smarthphone App vor

Jedes mobile Apple Produkt bietet direkt eine vorinstallierte App, welche einen Überblick auf aktuelle Aktienkurse und Märkte bietet. Die App ist sehr leicht zu bedienen, kann individuell angepasst werden, ist natürlich kostenlos und hat den Vorteil auch Einblicke in Kryptowährungen wie den Bitcoin zu ermöglichen. Zu jeder Aktie oder Währung können zudem auch weitere Nachrichten zu dem Thema Bitcoin erhalten werden.
Aber auch im App-Store gibt es mittlerweile unzählige Apps zum Thema Bitcoin und Co. Anbieter wie Crypto Pro, Bitcoin!, Bitcoinhandel für Anfänger und Bitstamp – crypto exchange sind nur wenige der riesigen Auswahl der verfügbaren Apps für Unterwegs. Alle diese Apps zeigen den aktuell stehenden Kurs sowie Vorhersagen von Experten oder ähnliche Nachrichten rund um das Thema Bitcoinhandel und Kryptowährung.

Die Auswahl im Google Play Store

Im Google Play Store ist es sogar aktuell eher schwer den Überblick für eine passende App zu finden. Nur das Eingeben von „Bitcoin“ lässt hunderte Anbieter rund um das Thema Kryptowährungen erscheinen. Hier sollte man sich, bei Bedarf der Nutzung, auf jeden Fall vorher schlau machen, welcher Anbieter zu einem persönlich passt. Im Google Play Store sei nämlich Vorsicht geboten – hier ist es leichter in die Hände falscher Anbieter und Schwindler zu kommen. Jedoch sollten die bekanntesten Apps keine Probleme darstellen. Die größten Anbieter im Google Play Store haben meist viele Bewertungen und Nutzerkommentare. Bei solchen Apps ist es dann kein Problem den Kurs vom Bitcoin unterwegs zu checken und zu die Währung zu kaufen.

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)